Schließen
Gratis und garantierte Lieferung vor Weihnachten bis 17.12
Schließen

Im Winter laufen, bei jedem Wetter

Winter Running

 

Der Winter ist im Anmarsch. Kaltes Wetter, dunkle Morgen und Nächte, Regen und Schnee, Wind - zu dieser Jahreszeit zeigt sich das Wetter von einer anderen Seite. Lass dich davon nicht abschrecken, sondern inspirieren und motivieren - zieh deine Laufklamotten an und los geht's an die frische Luft.

 

Dank Odlos Herbst-Winter 15 Kollektion gibt es jetzt keinen Grund mehr, drinnen zu bleiben oder deine Laufschuhe über die Wintermonate an den Nagel zu hängen. Die Kollektion bietet Technologie, Tragekomfort und Stil und hilft dir unabhängig von den Witterungsbedingungen Leistung zu bringen, egal ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist. Mit der richtigen Ausrüstung und Vorbereitung kannst du den Elementen mit Kraft und Entschlossenheit entgegentreten.

 

Wir sprachen mit unserer Botschafterin und Lauftrainerin Ingalena Heuck, sowie mit den Mitgliedern des Odlo London Run Club We Heart Living, um herauszufinden, wie sie sich auf das Laufen im Winter vorbereiten. Wenn du deine Laufroutine leicht anpasst, kannst du problemlos den ganzen Winter und bei jedem Wetter laufen gehen.

 

Ingalena Heuck, Lauftrainerin und Odlo-Botschafterin:

 

"Ich liebe es, im Winter laufen zu gehen. Ich bin überzeugt, dass es sehr wichtig ist, im Winter nicht mit dem Laufen aufzuhören. Es ist so schön, im Schnee zu laufen. Und für deine Leistung ist es überaus wichtig, dran zu bleiben und nicht aufzugeben und erst im Frühling wieder anzufangen!"

 

"Um Verletzungen vorzubeugen ist es sehr wichtig, dass du dich aufwärmst und dein Training langsam angehst. Vermeide es, gleich schnell loszulaufen, sobald du dein warmes Haus verlassen hast. Wärme dich richtig auf, um Verletzungen vorzubeugen und dein Immunsystem zu schützen."

 

Joanna Ritter, We Heart Living Co-Founder:

 

"Seltsamerweise laufe ich im Winter gerne längere Strecken! Es ist nicht so heiß und ich habe das Gefühl, dass ich immer weiter und weiter laufen kann. Ich ziehe mehrere Schichten unter meine High-Visibility-Oberschicht und dann geht's raus. Für mich gibt es nichts Schöneres, als im Winter zu laufen.



"Ich neige dazu, meine Warm-ups und Cool-downs ganz erheblich zu verlängern. In den Sommermonaten mach ich ein paar flüchtige Aufwärmübungen bevor es los geht, aber im Winter nehme ich mir Zeit, alle meine Muskeln aufzuwärmen und meinen Körper auf das Lauftraining vorzubereiten. Ich genieße im Winter das Dehnen nach dem Laufen. Auch hierfür nehme ich mir mehr Zeit. Ich habe das Gefühl, dass das einen großen Einfluss darauf hat, wie ich mich am nächsten Tag fühle. Da es kälter ist, entspanne ich mich auch öfters in der Badewanne. Ich finde, dass das nach einem längeren Lauftraining gegen den Muskelkater hilft."

 

Bethan Taylor, We Heart Living #RunYourCity Pacer:

 

"Mein Lauftraining ändert sich im Winter nicht großartig. Ich neige dazu, das ganze Jahr über drei- bis viermal die Woche, meist nach der Arbeit, rennen zu gehen. Eine Sache, auf die ich im Winter mehr achte, ist die Sicherheit. Die kürzeren Tage sorgen dafür, dass ich oft in der Dunkelheit laufe. Ich achte daher darauf, dass ich ein qualitatives Licht verwende und viel High-Vis-Kleidung trage, damit ich gesehen werde. Außerdem passe ich meine Route an, so dass ich immer auf gut beleuchteten Strecken laufe.“

 

"Obwohl ich das Run Club Warm-Up anführe, bin ich nicht besonders gut im Aufwärmen! Ich versuche mich im Winter mehr aufzuwärmen, indem ich in der Lobby meines Wohnhauses lange auf der Stelle laufe, bevor ich mein Training im Freien beginne."

 

Ingalena trägt die FLENDER DAUNENWESTE und einen NAVAJO PULLOVER.

 

 

Unser männliches Model (oben) trägt die ZEROWEIGHT RUNNING WESTE, den APODIS RUNNING HOODIE, die ZEROWEIGHT RUNNING SHORTS und die FURY RUNNING TIGHTS. Unser weibliches Model (oben) trägt die FLENDER DAUNENWESTE, den NAVAJO PULLOVER, die PRIMALOFT RUNNING SHORTS, die GLISS AOP RUNNING TIGHTS und INTENSITY COVER HANDSCHUHE.

 


Unser männliches Model (unten) trägt die DORADUS RUNNING JACKE, das RAPTOR RUNNING SHIRT, die ENDURBAN RUNNING SHORTS und die SLIQ RUNNING TIGHTS. Unser weibliches Model (unten) trägt das PRIMALOFT RUNNING DRESS, BLACKCOMB EVOLUTION WARM Unterhemd, BLACKCOMB EVOLUTION WARM lange Unterhose und den REVERSABLE BEANIE.

 

 

Winter Running Bottom